Faservlies

Faservlies besteht aus natürlichen oder synthetischen Fasern, welche nur in Längsrichtung verklebt oder verpresst werden (z.B. bei Taschentüchern). Klare Vorteile von Faservlies sind zum einen die Wasserbeständigkeit sowie die Reißfestigkeit.

Dispersion

Als Dispersion bezeichnet man die Feinstverteilung sehr kleiner Festkörper in Wasser. Im Klebebandbereich sind vor allem Acryl- und Acrylatkleber-Dispersionen von Bedeutung. Durch die Zugabe von Emulgatoren wird die Dispersion stabilisiert.

Polyimide

Polyimide sind Hochleistungskunststoffe. PI-Filme sind extrem temperatur-, chemikalien- und strahlungsbeständig. Sie sind hellbraun gefärbt und besitzen gute Isoliereigenschaften, weshalb sie vor allem im Bereich der Elektrotechnik als Lötabdeckung in der Fertigung oder als temperaturfeste Isolierung von elektronischen Geräten eingesetzt werden.

Polypropylen

Polypropylen ist ein sog. Thermoplast, ein Kunststoff, der in einem gewissen Temperaturbereich verformbar ist. PP-Folien werden vor allem als Verpackungsbänder genutzt. Sie sind beständig gegen Laugen, Säuren und Lösungsmittel, jedoch sehr UV-empfindlich

Bruchdehnung

Materialkennwert, der die Dehnung bezogen auf die Ausgangslänge (in %) eines Werkstoffs bis zum Bruch angibt. Bei Elastomeren auch als Reißdehnung bezeichnet.

Schälwiderstand

Widerstandsfähigkeit einer Klebung gegenüber linienförmig einwirkenden Schälkräften, die hohe Spannungsspitzen in der Klebschicht erzeugen, Dimension N/mm oder N/cm.

Wärmehärtend

Bei wärmehärtenden Klebstoffen nehmen die Härte und die Klebkraft eines Klebers durch Hitzeeinwirkung zu. Solche Stoffe finden z.B. in der Elektrotechnik bei der Herstellung von Kondensatoren ihren Einsatz.

Vernetzung

Die Vernetzung dient der Beeinflussung von Adhäsion und Kohäsion sowie verschiedener chemischer und thermischer Eigenschaften eines Klebstoffes. Der Vernetzung liegen chemische Veränderungen zur Vernetzung von Molekularketten zugrunde, durch welche sich die dreidimensionale Struktur eines Stoffes ergibt.

Verbundmaterial

Ein Verbundmaterial ergibt sich durch unlösbare Zusammenfügung verschiedener Träger. Verbundwerkstoff bezeichnet einen Werkstoff welcher aus mindestens zwei verbundenen Materialien besteht, die Materialien besitzen unterschiedliche Werkstoffeigenschaften und ergänzen sich somit optimal. Die Kombination der einzelnen Eigenschaften ergibt dann einen optimal geeigneten Gesamtträger.

Verarbeitungstemperatur

Die Verarbeitungstemperatur beschreibt die optimale Temperatur, bei der eine Verklebung erfolgen sollte. In der Regel liegt dieses Optimum nahe der Raumtemperatur zwischen 10°C und 30°C. Natürlich hängt die Verarbeitungstemperatur von dem jeweiligen Klebeband ab und man sollte sich vorab bei einem Fachmann über die richtige Temperatur informieren. Gerne helfen wir Ihnen bei fachlichen Fragen rund um die Klebetechnik weiter.