PA-Film, Polyamid-Film

PA-Filme besitzen eine sehr hohe Hitzebeständigkeit und sind extrem reißfest. Hinzu kommt eine gute Abriebbeständigkeit, wie beispielsweise bei Klebebändern mit PA-Gewebe und PA-Velour, welche der höchsten Abriebklasse (gemäß LV 312) angehören. Polyamid-Filme kommen häufig in der Elektroindustrie zum Einsatz.

Opak

Das Gegenteil von Transparenz ist die sogenannte Opazität, diese dient in der Physik als Maß für die Lichtundurchlässigkeit von Materialien und Schichten. Somit bezeichnet opak die Undurchsichtigkeit unserer Bänder und ist vor allem bei UV-beständigen Bändern von Bedeutung. Unsere Papierbänder erhalten durch die Zugabe von Füllstoffen oder höheren Holzanteil eine höhere Opazität. Bei weiteren Fragen bezüglich der Opazität unserer Klebebänder beraten wir Sie gerne persönlich.

Newton (N)

1 Newton ist die Kraft, die eine Masse von 1 kg mit einem Meter pro s² beschleunigt. Newton gehört zu einem internationalen Einheitensystem, welche die Maßeinheit für die physikalische Größe von Kraft erklärt. Da das Newton (N) lediglich eine abgeleitete Einheit wiedergibt kann sie auch durch gängige Basiseinheiten wie z.B. Kilogramm (kg), Meter (m) oder auch Sekunde (s) wiedergegeben werden.

Mµ (µ)

Der 12. Buchstabe des griechischen Alphabets. Als Präfix bedeutet µ ein Millionstel, beispielsweise 1µm = 1 Millionstel Meter = 1 Tausendstel Millimeter.

Laminat

siehe „Verbundmaterial“

Lagerbeständigkeit

Die Lagerbeständigkeit beschreibt die Zeit zwischen der Herstellung eines Klebstoffes oder Klebebandes bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Material bei bestimmten Lagerbedingungen (z.B. Temperatur, Feuchtigkeit) verarbeitet werden kann.

Kugeltest

Der Kugeltest wird zur Ermittlung der Klebrigkeit verwendet. Dazu wird eine Stahlkugel von einer schiefen Ebene auf die Kleberseite gerollt. Je klebriger der Klebstoff ist, desto kürzer ist der zurückgelegte Weg der Kugel.

Korrosion

Korrosion beschreibt die Reaktion eines metallischen Materials mit seiner Umgebung, die eine Veränderung und Beeinträchtigung der Funktion des Werkstoffs zur Folge hat. Dieser Prozess beginnt auf der Oberfläche und führt schließlich zur vollständigen Zerstörung fester Materialien durch Einwirkungen von Gasen, Säuren und Laugen.

Kohäsion

Innerhalb der Klebetechnik beschreibt Kohäsion die Kraft welche den Zusammenhalt des Klebstoffes bewirkt. Darüber hinaus ist die Kraft der Kohäsion für die Zähigkeit und das Fließverhalten eines verfestigten Klebstoffes verantwortlich. Bei niedriger Kohäsion hinterlassen Klebebänder beim Abziehen Rückstände auf der vorher verklebten Oberfläche. In der Klebetechnik wird die Kohäsionskraft eines Klebstoffs mittels Kennwerten wie Reißdehnung, Temperaturfestigkeit oder Shore Härte ausgedrückt.

Klebrigkeit

Die Klebrigkeit ist ein Maß für die Fließfähigkeit eines Haftklebestoffs und beschreibt das Haftvermögen bei minimalem Andruck. Ein sich klebrig anfühlendes Material hat in der Regel keine innere Festigkeit, also keine Kohäsion. Für unebene, raue und staubige Untergründe wird jedoch häufig ein sehr klebriges Material benötigt. Die Klebrigkeit wird zum Beispiel durch den Kugeltest gemessen.